Archiv März und April 2012

30. April 2012

Es war ein herrlich inspirierendes Wochenende in den bayrischen Alpen.... mit viel Wind, Sonne und Licht.

Geniessen und Energietanken gehörte zum Tagesprogramm. Ein paar Fotos sind trotzdem dringelegen.

Den herrlichen Sonnenuntergang mit den wunderschön angeleuchteten Mammaten haben wir zwar nicht verpasst, aber die Kamera lag gerade nicht in Griffweite... also ist er im Herzen (und im Handy) gespeichert ;). 


Wunderschön knallfarbig blüht der Frühlingsenzian Gentiana verna und bringt herrliche Farbtupfer in die noch nicht saftigen Alpweiden.

 

 

17. April 2012 

Ein kleiner Sonnenlichtblick im neblig-trüben, nass-kalten Wetter hat mich veranlasst die Kamera zu schnappen und mit meinem Hund auf eine Motivsuchtour in der näheren Umgebung zu gehen. Die ersten Rotkleeblüten leuchten herrlich rosa und die Wiesenschaumkräuter malen helle Schaumkronen auf die Wiesen. Ein paar letzte blasslila-blaue Veilchen waren im Steilhang auch noch zu entdecken. 


 

 

6. April 2012

An der Frühlings-Platterbse, Lathyrus vernus habe ich mir bereits letztes Jahr fotografisch die Zähne ausgebissen. Vorgestern habe ich entdeckt, dass sie blühen und musste deshalb heute unbedingt nochmals hin. Ich hoffe mein Platterbsen-Aquarell gefällt ein bisschen - auch wenn es noch etwas unkonventioneller ist.


31. März 2012

Ein wunderschöner Tag am Kaiserstuhl mit ganz lieben Freunden von der Fotoforumseite www.natur-portrait.de. Dieses Jahr wurden wir mit den noch blühenden Küchenschellen verwöhnt. Das Wetter war herrlich, das Licht hart und der Wind wehte uns die Blümchen immer aus der gewünschten Schärfeebene. Doch der Spass und die Freude waren vorrangig.


20. März 2012

Ganz scheu strecken die jungen Akelei-Pflänzchen ihre kugeligen Blätterknäuel aus dem noch kahlen Boden. Noch sind die zarten Blättchen ohne jegliches Chlorophyll. Ich freue mich schon auf die satten Farben dieser speziellen Blüten.


12. März 2012

Wie schön, die ersten Leberblümchen, Hepatica nobilis des Jahres fangen an zu blühen.

Diese zarten Feenblümchen auf dem Waldboden zeigen mir, dass der Frühling nicht mehr weit ist. Das beinahe ätherische Hellblau strahlt eine wunderbare Leichtigkeit aus.


10. März 2012

Bei meinem momentanen Lieblingsort zeigen sich jetzt die ersten knallgelben Huflattichblüten (Tussilago farfara). In ein paar Tagen werden hier grosse dunkle Flächen komplett ihre Farbe wechseln und wunderbar gelb leuchten. Ich freu mich darauf. Eine Besonderheit dieser Pflanze ist, dass im Frühling zuerst die Blüten kommen und erst wenn diese verblüht sind, wachsen die riesigen Blätter. Man wird also nie Blüte und Blatt gleichzeitig ablichten können.